Das Fazit

Das Konzept der „Submediation: Konflikte „über“ das Unterbewusste lösen“ basiert zu 90% auf meinen Erfahrungen innerhalb der Omniatherapie und des Siegersystems. Ich hätte Ihnen auch empfehlen können, die dazu gehörenden Bücher „Omniatherapie: Gesundheit & Glück durch Verstehen & Versöhnung“ und „Siegersystem: Gewinnen ist Bauchsache“ zu lesen. Das, was innerhalb der Submediation noch dazugekommen ist, sind insbesondere die Zieldefinition und die Reihenfolge der verschiedenen Gesprächsinhalte (Einzel- und Gruppengespräche).

Ich hatte Ihnen dargelegt, dass die Durchführung einer Submediation sehr aufwändig ist. Sind z.B. fünf Personen involviert, muss man mit einer Gesamtdauer von ca. acht Wochen rechnen. Ein solcher Aufwand ist natürlich nur dann gerechtfertigt, wenn eine Lösung existenziell wichtig und auch finanziell von besonderer Bedeutung ist.

Die Herausforderung besteht insbesondere darin, dass tatsächlich alle Beteiligten bereit sind, den Weg der Submediation mitzugehen. Je größer die Notwendigkeit einer gemeinsamen Lösung, desto eher ist diese Voraussetzung gegeben.

Was ich Ihnen auf jeden Fall zusichern kann, ist, dass die Submediation ein außergewöhnliches Konzept ist, um tiefliegende (in erster Linie zwischenmenschliche) Probleme zu klären und aufzulösen. Sprechen Sie mich gerne an. Ich werde Ihnen gerne jede Unterstützung zur Verfügung stellen, um Sie erfolgreich auf Ihrem Lösungsweg zu begleiten.